PROJEKT STÄRKEN – CAMPS

Unsere Vision

Geschwisterkinder von lebensverkürzt erkrankten, trauernden oder schwerst Behinderten Kindern, Kinder aus sozial schwächeren Familien, Flüchtlingskinder und behinderte Kindern eine Auszeit, 6 Tage unter voller qualifizierten Betreuung, in der Fußball-, und Erlebniswoche zu gönnen.

Mit der Fußball-, und Erlebniswoche möchten wir den betroffenen Kindern Momente des Glücks schenken, sie sollen einfach Spaß haben, dem Alltag entrinnen, und:

 

                                  Einfach mal Kind sein …

 

In den letzten 5 Jahren konnten wir knapp 120 Kindern aus sozial schwächeren Familien, Flüchtlingskindern und Schattenkindern die Möglichkeit geben, über Paten finanziert, an einem Real Madrid Camp teilzunehmen.

Projektinfo

In den Sommerferien 2021 veranstalten wir eine „WIR FÜR KINDER“ Fußball- und Erlebniswoche in Bielefeld.

Kinderseelen streicheln

Zusammen mit dem Hilfswerk „Flüsterpost.e. V.“ aus Mainz, die Kinder von Krebskranken und an Krebs verstorbenen Eltern betreuen, und dem Verein „Hilfe für verletzte Kinderseelen“ aus Recklinghausen, der trauernde Kinder und Geschwisterkinder von lebensverkürzt erkrankten Kindern betreut und weiteren Organisationen, nehmen 75 Kinder eine Woche am Camp teil. Dabei werden Sie Vollzeit professionell betreut und übernachten auch vor Ort. So können sie sich vom belastenden Alltag in der Familie erholen.

Kranke Kinder stehen im Fokus

Wenn ein Kind in der Familie schwer krank ist, wird oft das gesamte Familienleben auf dieses Kind zugeschnitten. Die Bedürfnisse und Wünsche der Geschwisterkinder treten dann meist in den Hintergrund.
Dies geschieht meist nicht mit Absicht, aber die Eltern sind oft stark belastet und gehen davon aus, dass das gesunde Kind „schon so mitläuft“. Aber auch die Geschwisterkinder der betroffenen tragen eine große Last, denn sie machen sich Sorgen um ihr Geschwister und haben dadurch selbst Ängste. Und natürlich brauchen sie nicht nur deshalb auch Zuwendung und Aufmerksamkeit.
Ähnlich ist die Situation in Familien, in denen ein enges Familienmitglied an Krebs verstirbt. Die hinterbliebenen Erwachsenen sind mit sich und ihrer Trauer beschäftigt, beziehen die Kinder aber oft nicht ein. Doch Kinder haben feine Antennen und nehmen die veränderte Situation besonders intensiv wahr. Und auch sie trauern, trauen sich aber oft nicht, dies zu zeigen, um die Erwachsenen nicht zusätzlich zu belasten. Dies belastet die Kinder und kann sogar traumatisch wirken.

Schattenkinder in den Mittelpunkt stellen

Diesen Kindern möchten wir mit der Sport- und Erlebniswoche Momente des Glücks schenken, Sie sollen einfach Spaß haben, dem Alltag entrinnen und einmal durchatmen. Wir schenken ihnen Aufmerksamkeit und Abstand und stellen die auch die Schattenkinder in den Mittelpunkt.

Sport ist Leidenschaft und verbindet

Indem wir Geschwisterkindern von lebensverkürzt erkrankten und trauernden Kindern eine Auszeit in der Fußball- und Erlebniswoche gönnen, möchten wir die Kinder wieder langfristig unterstützen und motivieren, ihre Trauer und Belastung im Sport zu überwinden. Vor allem fußballbegeisterte Kinder, die mit dem Spielen aufgehört haben aufgrund ihrer emotionalen Verwirrung und Befinden nach dem Tod oder einer schweren Diagnose eines engen Familienmitgliedes, möchten wir wieder ins Team holen. Denn: Sport ist Leidenschaft und Sport verbindet.

Betreuer

6 Betreuer mit Erfahrung
und Ausbildung in der Kinderbetreuung

Bewegungspädagoge für Kinder und Jugendlichen mit geistiger Behinderung im Schwerpunkt Bewegungsförderung und Naturpädagogik.

Betreuer Psychotraumatologie

Ausbilderin im Kinderschutz gem. § 8a SGB VIII mit Erfahrung in der Kinderhospizarbeit und Kindertrauerarbeit

Betreuer im Bereich Sport

Mit Ausbildung im Rehabilitationssport und erfahrene Fußballtrainer.